Gesundheit

Warum eine Gesundheitsseite?

Ein körperlich und geistig gesunder, geforderter und geförderter Boston Terrier ist ein zufriedener und ausgeglichener Boston Terrier. Gesundheit ist heute ein zentrales, wichtiges und nicht zu vernachlässigendes Thema. Über Gesundheit und Krankheit SOLL und MUSS gesprochen werden.

Patella

Die Patellaluxation kann sowohl angeboren (kongenital), wie auch nach einer Verletzung auftreten und ist eine der häufigsten Lahmheitsursachen bei kleinwüchsigen Hunderassen.

Mehr erfahren

Anatomie

Die Anatomie ist die Lehre vom Aufbau des Körpers. Sie wird in mehrere Teilbereiche untergliedert. Kenntnisse der Anatomie des Hundes können helfen, den Hund besser und fachgerechter zu pflegen.

Mehr erfahren

Genetik und Tests

Die wissenschaftliche Disziplin Genetik ist eine relativ junge Wissenschaft, die sehr eng mit dem technischen Wissensstand verbunden ist. Für einige Hunderassen gibt es bereits spezifische Gentests, die es ermöglichen, „normale“ Hunde von Hunden, die „Träger“ eines spezifischen mutierten Gens sind, zu unterscheiden.

Mehr erfahren

Wirbelsäule

Für den Hund ist es von großer Bedeutung, dass das sein Rückgrat stark genug ist, um den Körper-Mittelteil mit allen lebenswichtigen Organen zu stützen und flexibel genug ist, um einen weichen Gang und Beweglichkeit zu erlauben

Mehr erfahren

Giftig

Hunde erkunden Lebensmittel und Pflanzen nicht immer nur mit der Nase, sondern fressen auch das eine oder andere.

Mehr erfahren

  Brachyzephalie

Kurzköpfigkeit oder Brachycephalie ("brachis" = kurz und "cephalus" = Kopf). Gezielte Zucht auf eine Verkürzung des Schädels hat zur Bildung der sogenannten brachyzephalen Rassen geführt. Dies erfolgte aus zwei völlig unterschiedlichen Gründen.

Mehr erfahren

Impfen

Ich impfe meine Hunde zu ihrem eigenen Schutz, aber auch zum Schutz anderer Hunde, Tiere und natürlich zum Schutz der Mitmenschen. Geimpft wird nur ein gesunder und parasitenfreier Hund.

Mehr erfahren

Dortmunder Appell

Ich unterstütze den Dortmunder Appell. (ID Nummer #328)
Der "Dortmunder Appell" steht für eine Wende in der Zucht und zum Wohle der Hunde.

Mehr erfahren

Warum eine Gesundheitsseite?

Gesundheit ist heute ein zentrales, wichtiges und nicht zu vernachlässigendes Thema. Über Gesundheit und Krankheit SOLL und MUSS gesprochen werden.

Mein Zuchtziel

ist ein geistig und körperlich gesunder, langlebiger, rassetypischer Hund und nicht ein Ausstellungssieger. (Ausser das Ausstellungswesen würde z.B. nach der Forderung des Dortmuner Appels geändert.)

Konditionsprüfung

Meine Zuchthündinnen haben zusätzlich alle die Konditionsprüfung erfolgreich absolviert. Dies bedeutet, dass sie die Konditionsprüfung über eine Distanz von 5, 10 oder 15km erfolgreich beendet haben. Immer mehr Hunde aus meiner Zucht nehmen an der Konditionsprüfung teil und reüssieren über unterschiedliche Distanzen von 5km, 10km oder 15km!


Die drei folgenden Aspekte sind mir gleichwertig wichtig:

Zuchtkriterien

  • Ein körperlich und geistig gesunder Boston Terrier.
  • Das rassetypische Verhalten und Wesen
  • Die äussere Erscheinung

Ein körperlich und geistig gesunder Boston Terrier

Die minmalen gesundheitlichen Voraussetzungen und Anforderungen sind im Zuchtreglement der Boston Terrier Freunde Schweiz BTFS von der Generalversammlung der BTFS (also von den Mitgliedern des BTFS) und der Schweizerischen Kynologischen Gesellschaft SKG, genehmigt. Jede Züchterin ist frei, darüber hinaus gehende gesundheitliche Untersuchungen vornehmen zu lassen.
Wissenswert ist, dass kurzköpfige Hunde als brachyzephal bezeichnet ("brachis" = kurz und "cephalus" = Kopf) werden und dass Boston Terrier zu denjenigen Wirbeltieren gehören, welche eine Brachyurie (von griech. ουρά "Schwanz"), also eine angeborene Verkürzung des Schwanzes haben.

Das rassetypische Verhalten und Wesen

Welches in der Zucht- und Verhaltensbeurteilung wie folgt umschreiben ist: Boston Terrier sind freundliche, aufmerksame, temperamentvolle, interessierte, sportliche, intelligente und sichere Hunde mit Ausdauer und Spielfreude. Der Boston Terrier als Rasse hat zudem eine gute Bindungsfähigkeit zu seinen Menschen und ist führig.
Zwingend von der Zucht ausgeschlossen werden ängstliche und aggressive Hunde.

Die äussere Erscheinung

Das rassetypische Aussehen wird im FCI Standard Nr. 140 festgehalten.

Ich werde hier Krankheits- oder Gesundheitsthemen, die mich in irgendeiner Form interessieren, aufgreifen. Die Beschreibungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder wissenschaftliche Exaktheit.

Ein körperlich und geistig gesunder, geforderter und gefördertet, Boston Terrier ist ein zufriedener und ausgeglichener Boston Terrier!
boston(at)boston-terrier.ch