Brachyurie

Definition

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Als Brachyurie (von griech. ουρά "Schwanz"; nicht zu verwechseln mit ούρα „Harn“) wird eine angeborene Verkürzung des Schwanzes bei Wirbeltieren bezeichnet. Die vollständige Abwesenheit des Schwanzes wird als Schwanzlosigkeit oder Anurie bezeichnet.

Vorkommen

Brachy- und Anurie kommt bei Hunden, Katzen, Schweinen, Rindern, Schafen und Hühnern vor. Häufigkeit, Erbgang und klinische Bedeutung sind dabei je nach Spezies und Rasse unterschiedlich.
Ausführlichere Informationan als PDF

Stumper
Manx Katze
Kaulhuhn
Romney Schaf
boston(at)boston-terrier.ch